Oktober 1, 2022
Vitamine

Welche Vitamine sind für den Körper wichtig?

Vitamine sind aus verschiedenen Gründen für den Körper wichtig. Wenn Sie jeden Tag genug von den richtigen Vitaminen nehmen, können Sie Ihre Gesundheit verbessern. Viele dieser Vitamine sind wasserlöslich und halten also nicht lange im Körper. Der Körper absorbiert das, was er braucht, und weist den Rest durch Urin und das Verdauungssystem aus. Dies bedeutet, dass es jeden Tag seine Versorgung mit diesen Vitaminen wieder auffüllen muss.

Vitamin D ist wichtig für die Knochen und den Dickdarm. Es hilft dem Körper auch, Kalzium zu absorbieren. Zu den Lebensmitteln mit hohem Vitamin D gehören Eigelb, Brokkoli und angereichertes Getreide. Eisen ist auch wichtig für die Knochengesundheit, und Mangel kann zu mehreren Autoimmunerkrankungen führen.

Vitamine sind organische Verbindungen

Vitamine …die unser Körper benötigt, um zu gedeihen. Sie dienen vielen verschiedenen Zwecken, vom Bau starker Knochen bis hin zur Steigerung des Immunsystems. Wir sollten darauf abzielen, alle Nährstoffe zu erhalten, die wir von unserer Ernährung benötigen, aber einige Menschen benötigen möglicherweise Nahrungsergänzungsmittel, um die empfohlene Menge zu erhalten. Vitamine werden in Mikrogramm gemessen, was eine Millionstel eines Gramms ist. Ein Milligramm Vitamin A entspricht also einer Million Mikrogramm Vitamin D.

Vitamin E, auch als Tocopherol bekannt, hilft dem Körper, rote Blutkörperchen zu produzieren. Es hilft dem Körper auch, Vitamin K zu verwenden, was für die Blutgerinnung unerlässlich ist. Vitamin K kann auch für die Knochengesundheit von Vorteil sein. Vitamin A oder Beta-Carotin ist ein weiteres Antioxidans, das den Körper beim Aufbau gesunder Zellen und Gewebe hilft. Vitamin C oder Ascorbinsäure hilft dem Körper, Wunden zu heilen und die Nervenfunktion zu verbessern.

Neben Vitaminen sind Mineralien auch für den Körper wichtig

Es ist wichtig, eine gute Menge von beiden zu erhalten, da Vitamine und Mineralien für eine gute Gesundheit unerlässlich sind. Mineralien umfassen Kalzium, Chrom, Kupfer, Jod, Zink, Mangan, Kalium und Selen.

Folat ist ein Vitamin, das für die Produktion von DNA und RNA essentiell ist. Mangel an diesem Vitamin kann schwerwiegende Probleme für das Nervensystem und den Fötus verursachen. Folsäure ist in Blattgemüse, Hülsenfrüchten, einigen befestigten Getreideprodukten und Sonnenblumenkern vorkommt. Einige Früchte enthalten auch mäßige Mengen.

Vitamin D hilft dem Körper, Kalzium zu absorbieren. Eine Person braucht jeden Tag etwa 600 internationale Einheiten (IU) Vitamin D. Ältere Erwachsene sollten jeden Tag ungefähr 800 IU bekommen. Die Sunlight -Belichtung ist die beste Quelle für Vitamin D, obwohl Sonnencreme dies einschränken kann. Vitamin D ist schwieriger, allein durch die Ernährung zu kommen, daher sind befestigte Lebensmittel eine Hauptquelle für Vitamin D.

Vitamin D trägt zum Aufbau starker Knochen und zur Verringerung der Entzündung bei. Es hilft auch, Infektionen zu bekämpfen und das Altern zu verhindern. Sein Mangel kann Knochenschmerzen, Muskelkrämpfe und Müdigkeit verursachen. Es ist auch für den Abbau von Fettsäuren von entscheidender Bedeutung. Es hilft bei der Blutgerinnung und trägt zur Knochengesundheit bei.